Druckbare Version des Themas
Hier klicken um das Thema im Original Format zu betrachten.
CMS - Der Dirigent > Anwenderforum > Problem bei W3C-Validation
Geschrieben von: niggo am 18. May 2011 - 09:31
moin!!

wenn ich meine seite durch den w3c-validator schicke, bekomme ich leider einen fehler und einen haufen warnungen, die alle von dedi verursacht werden. glaube ich... unsure.gif

siehe hier: http://validator.w3.org/check?uri=www.nicobein.de&charset=%28detect+automatically%29&doctype=Inline&group=0

und zwar wird bemängelt, dass dedi immer einen slash mit in die eckige klammer setzt. also sowas wie: <meta ...blabla.. />

beim zeilenumbruch <br> macht er das ja auch...

kann man das irgendwo einstellen oder irgendwie ändern?

lg n.

Geschrieben von: salow am 18. May 2011 - 09:45
hi,

hast du dir die anmerkungen mal genau angeschaut? ich würde sagen, dass das ändern des doctypes auf transitional schon einiges bewirken wird:
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

außerdem hast du nocht etwas doppelt:
<meta content="text/html; charset=ISO-8859-1" http-equiv="content-type">
<title>herzlich willkommen :: nico bein :: veranstaltungs- und mediendienstleistungen</title>
<!--START head//-->
<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />

da hier das charset auch von dedi erzeugt wird kannst du deins aus dem layout entfernen.

lg
sandra

Geschrieben von: niggo am 18. May 2011 - 14:10
danke für den hinweis, dass es doppelt war. ist raus, bringt mich aber natürlich noch nicht weiter... wink.gif

auch den doctype auf transitional zu wechseln hilft nur bedingt, da dadurch zahlreiche neue fehler entstehen. das kann man ja oben einstellen und dann darauf validieren lassen...

wenn man der beschreibung glaube schenkt, sollte man das < ... /> ja lediglich bei xhtml anwenden.

lg n.

Geschrieben von: salow am 19. May 2011 - 10:02
genau. versuch es doch einfach mal mit diesem doctype und nicht mit der umstellung des validators auf transitional.

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">

das sollte auf jeden fall helfen.

lg
sandra

Geschrieben von: niggo am 22. May 2011 - 17:21
nein, das habe ich ja auch schon getan. das gibt das selbe ergebnis.

der validator lässt sich ja extra umstellen, um das ergebnis zu testen, ohne die homepage zu ändern. wie gesagt: das ergebnis ist das selbe...

lg n.

Geschrieben von: salow am 22. May 2011 - 17:44
naja, wenn du das gemacht hast, dann dürfte er zumindest /> nicht mehr anmeckern. umstellung im validator hin oder her....

ich habe das mal mit deiner datei auf meiner domain gecheckt.
der geänderte Doctype zieht ein paar andere fehlermeldungen nach sich, die aber ganz leicht zu beheben sind. es wird beim check gemeckert, wenn / bei einem tag am ende fehlt. wie z.b. hier

Error Line 15, Column 46: end tag for "link" omitted, but OMITTAG NO was specified

<link rel="shortcut icon" href="favicon.ico">



You may have neglected to close an element, or perhaps you meant to "self-close" an element, that is, ending it with "/>" instead of ">".
Info Line 15, Column 1: start tag was here

<link rel="shortcut icon" href="favicon.ico">


warum schreibst du eigentlich beiträge oder fragen ins forum, wenn du augenscheinlich eh alles besser weißt oder schon alles selbst versucht hast? huh.gif wink.gif

lg und frohes schaffen
sandra smile.gif

Powered by Invision Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)